Tischtennisplatten

20140616115743_1_orig

Tischtennisplatten werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Auf öffentlichen Plätzen, Spiel- und Sportplätzen sowie in öffentlichen Parkanlagen stehen ausnahmslos Tischtennisplatten aus Beton. Es kommt nicht selten vor, dass diese Platten öfter ein Treffpunkt unter freien Himmel verschiedenster Personen ist. Im Vordergrund steht dabei oft die aktiv sportliche Betätigung in geselliger Runde. Die verankerten Tischtennisplatte entsprechen in Ihren Abmessungen den Vorschriften des Deutschen Tischtennisbundes.

Tischtennisplatte aus Beton, ideal für draußen

Eine solche Tischtennisplatte wird in einem Stück gegossen, Baustoff Beton. Das heißt, sie ist nur schwer zu transportieren, garantiert hohe Stabilität und ist ziemlich unempfindlich gegenüber äußeren Einwirkungen.
Außerdem kann auf solch einer Tischtennisplatte zu jeder Jahreszeit gespielt werden, das heißt sie ist witterungsunabhängig bespielbar.
20140517105607_0_orig1
Die aufgestellten Betontischtennisplatte bieten eine hohe Standsicherheit, auf Wunsch sind Verankerungseisen lieferbar. Als Zubehör gibt es ein stabiles Alu-Netz, Spielfeldaufteilung ist ebenfalls aus Aluminium. Jede dieser Platten ist TÜV-geprüft.
Die Oberfläche besteht aus grau-grünem Betonstein und ist plangeschliffen.

Grundmaße der Tischtennisplatte: Länge 274,0 cm; Breite 152,5 cm

20140517105421_0_orig1
Fazit: In öffentlichen Parkanlagen oder auf öffentlichen Spielplätzen ist Beton der ideale Baustoff für Tischtennisplatten. Beton ist unempfindlich und langlebig, vor allem aber stabil verankert und kann deshalb nur schwer entwendet werden. Das Material ist pflegeleicht und schmutzabweisend, kann daher leicht und problemlos gereinigt werden (Dampfstrahler).